baume.jpg
logo-mobil.jpg

Achtsame Trauergruppe in der Natur

In dieser achtsamen Trauergruppe arbeiten wir in und mit der Natur zu Ihrer persönlichen, ganz individuell erlebten Trauer. In einer geschützten Gruppe mit maximal 8 Teilnehmenden sind wir zu folgenden Fragen und Themen im Austausch:

  • Was genau macht die Trauer aus?
  • Wie erlebe ich sie und wo fühle ich sie?
  • Wie kann ich sie verstehen, erlauben 
und ausdrücken?
  • Wie kann ich sie als lebendigen Anteil in meine neue Lebensrealität integrieren?
  • Wie kann ich meine eigenen Kraftquellen entdecken und so positive Strategien für mich entwickeln?

Durch verschiedene Achtsamkeitsübungen, gemeinsam durchgeführte Rituale und begleitende Gespräche können wir zusammen neue Wege beschreiten, die sich in der gemeinsamen Arbeit auftun und die hilfreich und unterstützend für Sie sein können.

 

Von Mitte April bis September/Oktober finden die Gruppentreffen an einem geschützten Platz im Wald (Ochtmissen) statt.


Zeiten: mittwochs, von 17-19 Uhr
Unverbindliches Kennenlernen: 21. August 2019

Kostenloses Info-Telefonat: 0171 2600852



Ihre Gudrun Drews-Dahl

 

 

"Auch ein schweres Herz kann sich gut anfühlen, wenn es sein darf!"

Julia, Teilnehmerin, Sommer 2018